Herolz

Herolz liegt ca. 2,5 km östlich von Schlüchtern auf ca. 225 m üNN. Erstmalige urkundliche Erwähnung von Herolz 1030 als "Heroldis hus".

Das Ortsbild wird beherrscht von der im Jahre 1913 errichteten neubarocken St. Jakobus-Kirche, in der sich das Grabmal des 1800 verstorbenen Sannerzer Propstes Karl von Piesport befindet.

Neubaugebiete beiderseits der Kinzig bilden eine durchgehende Verbindung mit der Kernstadt.


Ortsvorsteher

Dzierzawa, Simon

Gemeinsam für Herolz
0171/1072745

ortsbeiratherolz@remove-this.gmail.com